Grindr – Die bekannteste Gay-Dating App der Welt im Test

friendscout24_header

Grindr ist wohl die bekannteste und größte schwule Mobile-Dating-App auf dem schweizer Markt. In der Schweiz kommt Grindr auf über 30.000 Mitglieder. Grindr existiert nur als App, eine Desktop-Version gibt es leider nicht. Du brauchst ein Smartphone oder ein Tablet, um das Portal nutzen zu können, denn es wird der Ortungsdienst dieser Geräte benötigt. So werden Dir die Mitglieder, die gerade in der Nähe und online sind, angezeigt. Das ermöglicht eine sehr schnelle Kontaktaufnahme. Die Bedienung ist spielend einfach, trotzt dessen, dass Grindr (leider) auf Englisch ist. Wer auf der Suche nach einer flüchtigen Bekanntschaft ist, wird mit dieser App bestimmt viel Freude haben. Gerade für all jene, die viel reisen ist Grindr ein tolles Instrument, um vor Ort schnell Gleichgesinnte zu treffen.

 Grindr Bewertungen in der Übersicht

Preise & Leistungengrindr Detailseite_grindr_4 sterne_Preise
Erfahrungen und Erfahrungsberichtegrindr Detailseite_grindr_3 sterne_erfahrungen
Kundenservicegrindr Detailseite_grindr_4 sterne
Mitgliedergrindr Detailseite_grindr_3.5 sterne_mitglieder
Das Produkt & Angebotgrindr Detailseite_grindr_3.5_Produkt sterne
Design & Bedienbarkeit grindr Detailseite_grindr_4 sterne

Grindr- der nächste Flirt wartet schon um die Ecke

Seit 2009 bietet Grindr homo- und bisexuellen Männern einen Datingdienst fürs Handy der auf Location based Services setzt. Damit ist die App auch Vorreiter von Dating-Apps für Heterosexuelle, wie etwa Tinder, geworden. Weltweit wird Grindr monatlich von 5 Millionen Männern in 192 Ländern genutzt. Die App basiert auf der Standort-Ortung eines jeden Smartphones, um Dir so flirtwillige Grindr-Mitglieder in deiner unmittelbaren Umgebung anzuzeigen. Derzeit gibt es die App allerdings nur für iOS, Blackberry und Androidsysteme. Und das leider nur auf Englisch.

Tops und Flops bei Grindr

grindr_Detailseite_plus_transparent_KontaktSchnell in Konatkt kommen mit Gleichgesinnten
plus_transparent_GAYNET.ATLeichte Bedienbarkeit der App
grindr_Detailseite_plus_transparent_downloadSchnell zu downloaden und auch wieder zu loeschen
grindr_Detailseite_plus_transparent_spassMacht Spaß beim Ausprobieren.
grindr_Detailseite_minus_transparent_schnelle-datesNur schnelle Dates werden gesuch
minus_transparent_GAYNET.ATViele zeigen nur ihren Körper und kein Gesicht
minus_transparent_GAYNET.ATTeilweise zu anonym

Grindr Login und Funktionen

Das Login ist wirklich simpel, App öffnen und schon bist Du bei Grindr online. Du kannst nach deinem Login deine Angaben ändern oder alle Mitglieder anzeigen lassen, die gerade online sind. Außerdem kannst Du andere Mitglieder als Favoriten speichern, um Dir beispielsweise noch einen coolen Einstiegsspruch zu überlegen. Aufdringliche Kontakte kannst du auch jederzeit blockieren. Grindr ist mit diesen Funktionen komplett kostenfrei, allerdings musst Du dafür Werbung ertragen. Das kostenpflichtige Update Grindr Xtra bietet die Vorteile, dass Du mehr potentielle Kontakte auf der Startseite angezeigt bekommst, mehr Favoriten speichern und Nachrichten auch offline empfangen kannst.

Grindr Anmeldung

Die App kannst du entweder direkt auf der Grindr Website oder im Google Play Store bzw. Apple App Store herunterladen. Der Aufbau und die Bedienung der App sind kinderleicht und für jeden verständlich. Nachdem Du die App heruntergeladen hast, meldest Du Dich mit deiner E-Mailadresse und einem selbst ausgedachten Passwort an. Das funktioniert alles sehr flott, denn die App baut sich sehr schnell auf. Daraufhin lädst Du ein Profilbild hoch, um das Interesse anderer Nutzer zu wecken.

Dein Bild ist deine Visitenkarte, investiere am besten ein bisschen Zeit, um dich ins rechte Licht zu rücken. Viele Nutzer zeigen auch nicht ihr Gesicht, sondern fotografieren ihre gute genbauten Körper. Optional kannst Du, was nicht alle tun, dein Alter und Gewicht angeben. Wer mehr von sich preisgeben will, der kann einen Freitext eintragen und damit eine „Statusmeldung“ von sich veröffentlichen. Darin kann so gut wie alles stehen. Diejenigen, die das tun, geben hier meist sexuelle Präferenzen hat. Denn: im Großen und Ganzen dient Grindr so gut wie nur dazu, in der unmittelbaren Nähe ein schnelles Abenteuer zu erleben. Egal ob sofort, am selben Abend oder in den kommenden Tagen. Wer auf der Suche nach einer ernsthaften Beziehung oder freundschaftlichen Kontakten ist, wird hier enttäuscht werden.


grindr_logo

Unser Favorit der Gay Dating Portale:

testsiegel_gayparship_CH_2015

Grindr Screenshots

Registrierung

image4-168x300


Suchfilter

image2-168x300


Bedienungsfehler

 image1-168x300


Partnervorschläge

image3-168x300

Umfang des FragebogensEs gibt keinen Fragebogen. Wer gefällt, wird „angetouched“ und angeschrieben. Wenn das Gefallen auf Gegenseitigkeit beruht, kommt man schnell in Kontakt. Wenn nicht, wird ein anderer Kandidat kontaktiert.
Veränderung deiner Angaben später möglich?Ja
Wie viele Kontaktvorschläge bekommst Du?Kostenlose Version: 100 in direkter Nähe
MitgliederprüfungNein
Suchfilter
  • Umkreisfilter
  • Alter
Mobile VersionenDie Nutzung ist nur mobil möglich

Weitere Informationen über Grindr

Members_Neu4 Millionen Mitglieder weltweit
Gender_NeuNur schwule und bisexuelle Männer
durchschnitt_Neuk.A.
Haus_NeuGrindr LLC
PO Box 93723
Los Angeles, CA 90093
USA

Mein Fazit zu Grindr

Grindr ist eine Mobile-Dating-App, die primär für Großstädter oder schwule Männer in dicht besiedelten Ballungsräumen ist. Wer sich hier anmeldet und aktiv ist, der ist mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit nicht auf der Suche nach einer festen Beziehung oder neuen Freunden, sondern auf der Suche nach Sex – egal ob für den gleichen Abend, die kommenden Tage oder das darauffolgende Wochenende.
Primär geht es nur um schnelle Dates. Von daher präsentieren viele Männer hier auch gar nicht mehr ihr Gesicht, sondern nur ihren Körper, wenn sie denn meinen es sich leisten zu können. Viele verschätzen sich da, doch das ist wohl Geschmackssache. Ich fühlte mich bei Grindr wie bei einer Fleischbeschau, doch gibt es auch Herren, die ihr Gesicht zeigen. Grindr lässt sich einfach bedienen und so ist die Kontaktaufnahme sehr einfach und macht Spaß. Die Hauptflirtzeit liegt meist am Abend, denn nach einem harten Arbeitstag entspannt Flirten ungemein.

Das Durchschnittsalter bei Grindr in der Schweiz liegt bei 20-35 Jahren und das Niveau der Mitglieder ist durchwachsen, wobei meistens angenehm. Leider gibt es auch viele Fakeprofile, sodass man achtsam sein sollte, wem man in Ergänzung zu seinem Profilbild, weitere Bilder zukommen lässt. Zwar ist die App sehr simpel gehalten, doch solltest Du wissen, dass hier alles nur auf Englisch ist. Doch auch wer des Englischen nicht wirklich mächtig ist, sollte keine Probleme haben sich zurecht zu finden. Die Gratisfunktionen reichen völlig aus, um mit anderen in Kontakt zu treten.
Wer mehr aber als nur 100 potentielle Dates aus seiner Nähe sehen möchte, der muss „Grindr XTRA“ abonnieren, eine kostenpflichtige Version. Hier kostet der Download bereits 0,89 EUR und Du musst eine Mitgliedschaft abschließen, bei der der Preis von der Laufzeit abhängt. Dafür bekommst Du neben mehr Kontakten auch einige lustige Spielereien bei der Filterfunktion. Für kurzfristige Bekanntschaften reicht Grindr allemal aus und ist ein sehr netter Zeitvertreib. Wenn Du nur Sex oder Dates suchst, wirst Du hier bestimmt viel Zeit verbringen, doch nach einem Lebenspartner wirst Du leider vergebens suchen.