PlanetRomeo im Test – Gay Dating für Fortgeschrittene

planetromeo_header

PlanetRomeo, vormals GayRomeo, ist eines der größten und bekanntesten GayDating-Portale der Welt. Seit mehr als zehn Jahren flirten Gays, Bisexuelle und Transgender auf PlanetRomeo was das Zeug hält. Mittlerweile sind 1,8 Millionen Mitglieder in 192 Ländern auf der Suche nach ihrem Romeo. Ich hab für Dich einmal getestet wie flirtwillig die Mitglieder von PlanetRomeo wirklich sind und wie sinnvoll eine Anmeldung in dem Portal ist.

Bewertungen von PlanetRomeo in der Übersicht

Preise & LeistungenBewertung 3.5 Herzen
Erfahrungen und ErfahrungsberichteBewertung 5 Herzen
KundenserviceBewertung 4.5 Herzen
MitgliederBewertung 4 Herzen
Das Produkt & AngebotBewertung 4.5 Herzen
Design & Bedienbarkeit Bewertung 4 Herzen

GayRomeo ist zurück

GayRomeo heißt jetzt PlanetRomeo aber sonst ist alles beim Alten geblieben. Kaum zu glauben, dass die weltweit bekannte und beliebte Gay-Dating Seite als kleines Garagenprojekt in Berlin begann. Primär werden auf PlanetRomeo Bettbekanntschaften gesucht aber auch der Community Aspekt spielt eine große Rolle. Die User können z.B. Gruppen eröffnen oder sich im Forum beteiligen. Das Durchschnittsalter der angemeldeten Romeos liegt bei 20-30 Jahren aber auch ältere Semester werden hier fündig.

Tops und Flops bei PlanetRomeo

plus_transparent_parship Große Community
plus_transparent_parship schnelle Hilfe durch die „Supporter“
minus_transparent_parship Fakeprofilrate ist hoch
minus_transparent_parship Viele suchen nur ein schnelles Abenteuer

PlanetRomeo Login

Die Bedienung von PlanetRomeo ist super leicht und für jeden schnell verständlich, lediglich das Design scheint nicht mit der Zeit gegangen zu sein. Auf der Startseite befindet sich links eine Maske, in die Du deinen Benutzernamen und dein Passwort eingibst. Schon bist Du im PlanetRomeo Universum. Solltest Du hier irgendwo Hilfe benötigen, stehen Dir diverse Optionen zur Verfügung. Was ich total klasse finde, sind die sogenannten „Supporter“. Ganz normale User, die auch bei PlanetRomeo angemeldet sind und Dir gerne bei allen möglichen Fragen helfen. Einen weiteren Pluspunkt erhält das Dating-Portal auch durch seinen „Healthy Support“. Dort wird Dir sofort bei Fragen rund um Prävention, Safer Sex und Geschlechtskrankheiten geholfen. Diskret und anonym versteht sich! PlanetRomeo bietet auch eine App, allerdings nur für Android und iPhone Nutzer. Windows Nutzer gehen leider (noch) leer aus. Die App verspricht, dass PlanetRomeo Erlebnis für unterwegs inkl. Such- und Chatfunktion.

PlanetRomeo Anmeldung

Die Anmeldung an sich geht recht unkompliziert, allerdings brauchte ich eine Weile um den Anmelde Button zu finden. Dieser befindet sich in der unteren Leiste ganz rechts, direkt neben dem Mitgliederzähler für die Schweiz. Du kannst dich als Privatperson mit einem ganz normalen Profil anmelden. Als Club, um interne Gruppen zu eröffnen und zu leiten oder als Guide damit deine Firma im PlanetRomeo Branchenverzeichnis gelistet wird. Die vierte Option bietet Callboys/Escorts die Möglichkeit ihre Dienste anzubieten. Als nächstes musst Du deinen Standort angeben. Hierbei empfiehlt es sich, nicht den genauen Standort anzugeben, sondern eher die Stadt bzw. Region. Zur Überprüfung deiner angegebenen Mailadresse wird eine E-Mail mit Link an Dich verschickt. Mit einem Klick auf den Link bestätigst Du deine E-Mailadresse und los geht’s!

Jetzt kann geflirtet werden was das Zeug hält, nicht selten auch sehr direkt. Bei der Anmeldung kannst Du nicht nur deine Stadt, sondern auch deinen aktuellen Standort angeben, damit Du auf dem PlanetRomeo Radar immer up-to-date bist.
Ich habe nach meiner Anmeldung auch sofort viele und interessante Anfragen und Nachrichten bekommen, diese waren alle hauptsächlich auf flotte Abenteuer anstatt Freundschaften oder Beziehung aus. Wer also den Richtigen fürs Leben sucht, ist bei PlanetRomeo nicht unbedingt richtig. Aber die Liebe trifft einen bekanntlich an den ungewöhnlichsten Orten…
Neben der Funktion des Chattens bietet das Datingportal auch Magazinberichte an, die ich wirklich gut und lesenswert finde! Neben den Artikeln findest Du auch baldige Events in deiner Stadt, die sich super für das erste Treffen eignen.


PlanetRomeo_Detailseite_ PlanetRomeo Logo

Unser Favorit der Gay Dating Portale:

testsiegel_gayparship_CH_2015

PlanetRomeo Screenshots

Magazin

PlanetRomeo Detailseite_PlanetRomeo Magazin_Screenshots


Event-Guide

PlanetRomeo Detailseite_PlanetRomeo Event-Guide_Screenshots


App

PlanetRomeo Detailseite_PlanetRomeo App_Screenshots

Umfang des FragebogensDu kannst kurz angeben, was deine Vorlieben und Präferenzen sind und in welchem Umkreis gesucht werden soll.
Veränderung deiner Angaben später möglich?Ja
Wie viele Kontaktvorschläge bekommst Du?Kostenlose Version: 100 in direkter Nähe, Du kannst allerdings nur 50 Profile abspeichern.
MitgliederprüfungNein
Suchfilter
  • Umkreisfilter
  • Alter
  • Haarfarbe
  • Körperbau
  • Behaarung
  • Herkunft
Mobile VersionenJa

Weitere Informationen über PlanetRomeo

Members_Neu  1,8 Millionen Mitglieder
Gender_Neu nur schwule und bisexuelle Männer
durchschnitt_Neu k.A.
Haus_NeuPlanetRomeo
BV De Ruyterkade 7
1013 AA Amsterdam
Netherlands

Mein Fazit zu PlanetRomeo

Nach meinem Test bin ich mit PlanetRomeo als Dating-Portal ganz zufrieden. Die Anmeldung ist schnell und einfach, die Community ist groß und sehr flirtwillig. Leider entpuppten sich die meisten Schreiberlinge eher als Casanovas anstatt als Romeos…aber wer ein schnelles, spontanes und ungezwungenes Abenteuer sucht, ist bei PlanetRomeo genau richtig. Auch wurde mein Profil zu Anfang nicht geprüft oder ähnliches, weshalb die Gefahr von Fakeprofilen und Spaßusern extrem hoch ist.
Pluspunkte sammelte das Portal bei mir besonders durch die Supporthilfe von Seiten anderer User und die Gesundheitsberatung. Aids und HIV sind heute nach wie vor ein großes Thema und sollten nicht unterschätzt werden! Solltest Du deshalb irgendwelche Fragen haben, kann ich Dir den Healthy Support nur empfehlen. Auch kostentechnisch hat mich das Portal überzeugt, da man als Basismitglied alle Funktionen nutzen kann. Die Vorteile einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft ab 3,75€ pro Monat sind, dass Du grenzenlosen Speicher zur Verfügung hast, deine Sucher effektiver gestalten kannst und auch von all der Werbung der Seite befreit bist. Ich persönlich würde Dir zum Testen der Seite jedoch zuerst die Basismitgliedschaft empfehlen, danach kannst Du immer noch entscheiden, ob Du die Zusatzfunktionen einer Plus-Mitgliedschaft wirklich benötigst.